SOULNOTE D-2 D/A Wandler
MY SOUND

 

Ein DDS, der die Super-Low-Jitter-Eigenschaften des LMX2594 mit externen Taktgebereingängen nutzt. Ein perfekt symmetrischer, diskreter Non-NFB-D/A-Wandler, der insgesamt vier ES9038PRO- Schaltungen verwendet und Non-Over-Sampling unterstützt.

 
Soulnote

Soulnote Serie 1

Vollverstärker A-1
Phonoverstärker E-1
D/A Wandler D-1N

Soulnote Serie 2

Vollverstärker A-2
Phonoverstärker E-2
D/A Wandler D-2

Soulnote Serie 3

Vollverstärker A-3
Clock Generator X-3
Netzwerktransport Z-3
Vorverstärker P-3
Phonoverstärker E-3
Mono Endstufe M-3
D/A Wandler D-3

Produkte / SOULNOTE / D-2 D/A Wandler

D-2 D/A Wandler
Highlights.

 

 

 

Der DSS verwendet den LMX2594 von Texas Instruments

D/A-Wandlerformate, die den erforderlichen Haupttakt aus Standardtakten erzeugen, verwenden in der Regel einen DDS (Direct Digital Synthesizer). Die Leistung externer Taktgeneratoren in diesem Format garantiert eine extreme Frequenzgenauigkeit (z. B. wie viele Sekunden Abweichung in Zehntausenden von Jahren auftreten), aber Jitter (Schwankungen in der Wellenformbreite, die im Takt auftreten) und das daraus resultierende Phasenrauschen hängen stark von der Leistung des DDS ab. Konventionell werden in Audiogeräten in der Regel DDS-spezifische ICs mit 10 ps (Pikosekunden) Jitter-Funktionen verwendet, aber der D-2 ist das erste Gerät, das den PLLatinum™ RF LMX2594- Synthesizer von Texas Instrument für einen Audio-DDS verwendet. Der LMX2594-Synthesizer wurde für Radargeräte und Messinstrumente entwickelt und weist mit einem Wirkungsgrad von -236  dBc/Hz und einem Jitter von 45 fs (Femtosekunde, 1/1000 einer Pikosekunde) die weltweit höchsten Spezifikationen auf. Dieser DDS mit ultraniedrigem Jitter führt zu einer überwältigend klaren und tiefen räumlichen Darstellung, wenn der hochpräzise externe Taktgeber und der integrierte TCXO verwendet werden.

 

Unterstützt 10 MHZ externe Standardtakteingänge

Durch die Verwendung eines DDS mit einer Jitter-Funktionalität, die Quarz übertrifft, verfügt der D-2 über 10 MHz externe Standard-Takteingänge – eine SOULNOTE Premiere. Der interne Taktgeber basiert auf einem hochleistungsfähigen TCXO, der ein erstaunliches Phasenrauschen aufweist (-121 dB bei 10 Hz Offset). Außerdem verfügt er über ein Hochfrequenzrelais mit mechanischen Kontakten, um zusätzlichen Jitter des ICs beim Umschalten zwischen dem internen Takt und einem externen Taktgenerator zu vermeiden. Bei Verwendung eines externen Taktgebers wird die interne Taktversorgung abgeschaltet und die Vibrationen werden gestoppt, so dass kein Risiko einer gegenseitigen Beeinflussung besteht.

 

Non-Oversampling-Modus

Neben dem konventionellen FIR-Oversampling-Modus verfügt der D-2 auch über den neuen Non- Oversampling-Modus, bei dem es sich im Grunde um eine Non-NFB-Version handelt, die für den Betrieb im digitalen Bereich angepasst wurde. In diesem Modus werden die beim FIR-Oversampling beobachteten Vor- und Nachechos nicht erzeugt. Er zeichnet sich auch durch extrem niedrige Rauschpegel bei analogen Ausgängen aus, wobei es keine Pegelunterschiede zwischen den beiden Modi gibt.

Impulsausgangswellenform mit einem FIR-Oversampling-Filter (D-2-Analogausgang)

Vor- und Nachechos sind künstliche „Klänge“, die durch Datenberechnungen vor und nach der Interpolation der Daten erzeugt werden. Sie lassen Wellenformen wie Sinuswellen glatter erscheinen, aber Berechnungsalgorithmen können die Klangqualität oder Mehrdeutigkeit beeinträchtigen und der Zeitachse hinzugefügt werden.

Impulsausgangswellenform im Non-Over-Sampling-Modus (D-2 Analogausgang)

Diese Wellenform kann nur durch die Kombination eines diskreten Non-NFB-Verstärkers mit hervorragendem Einschwingverhalten erreicht werden. Da Musikwellenformen eigentlich eine Reihe von Impulswellenformen unterschiedlicher Höhe sind, eliminiert der Non-Over-Sampling-Modus jede Mehrdeutigkeit in der Zeitachseninformation und schafft so eine realistischere und natürlichere Klangqualität und eine ausgedehnte Hörumgebung für das menschliche Ohr, das extrem empfindlich auf die Zeitachse reagiert.

Der Non-Over-Sampling-Modus kann nicht mit DSD verwendet werden.

 

 

Produkte / SOULNOTE / D-2 D/A Wandler

D-2 D/A Wandler
Besonderheiten.

 

 

Verwendet 4 ES9038PRO (ein Novum in der Branche)

Zwei ES9038PRO-Schaltungen werden in jedem Kanal für die oberen und unteren Differenzeingänge in diesem vollsymmetrischen diskreten SOULNOTE-Non-NFB-Verstärker eingesetzt, der die Anfangsstufe des Non-NFB-Differenzverstärkers vollständig ansteuert. Die IV-Schaltungen sind extrem einfache IV-Schaltungen mit nur einem Widerstand, um die TIM-Verzerrung zu eliminieren, die bei IVs mit Rückkopplung so problematisch sein kann. Mit extrem leistungsstarken 120 mA werden die beiden ES9038PRO in jedem Kanal eingesetzt, um eine natürliche, lebendige Musikwiedergabe zu ermöglichen. Der ES9038PRO arbeitet im synchronen Modus, um die höchste Klangqualität zu erzielen.

 

Dual-Mono-Konstruktion mit vollständig diskreten Non-NFB-Differenzverstärkern

Die diskreten, vollsymmetrischen, Non-NFB-Differenzialverstärker von SOULNOTE sind in einer Dual-Mono-Konstruktion angeordnet, die jeden Kanal, einschließlich des Gleichrichters der Stromversorgung, vollständig isoliert. Die Verbindungskabel für die Tonsignale und die Stromversorgungen wurden eliminiert. Die Verkabelung vom Transformator wurde ebenfalls verkürzt, da dies eine der Hauptursachen für Stromschleifen ist.

 

400 VA bifilar gewickelte hochregulierende Ringkerntransformatoren mit acht Wicklungen auf der Sekundärseite

Der D-2 enthält die neu entwickelten Leistungstransformatoren mit acht Wicklungen auf der Sekundärseite, die eine ähnliche Regulierung wie bei sehr leistungsstarken Verstärkern ermöglichen. Unabhängige Gleichrichterschaltungen in jeder Stufe verhindern Interferenzen. Da Transformatoren eine Vibrationsquelle sind, hat SOULNOTE nur einen in jedem Gerät verwendet, um die Vibrationsart zu vereinfachen und das Gehäuse so konstruiert, dass unerwünschte Vibrationen durch einen Spike, der sich direkt unter jedem Transformator befindet, vom Gehäuse weggeleitet werden.

 

Lärmschutzmaßnahmen, die nicht auf Filtern beruhen

Das D-2 verwendet 4 Platinen, die mit einer 70 Mikrometer dicken Kupferfolie umwickelt sind, die das Rauschen durch Optimierung des Platinenlayouts eliminiert. Rauschunterdrückungsmaßnahmen,    die sich nicht auf Filter stützen, die die Klangqualität beeinträchtigen können, werden durchgängig eingesetzt, und jeder Modus hält unerwünschte Strahlung unterhalb des Rauschpegels.

 

Ein unabhängiges digitales Board-Layout mit Berücksichtigung zukünftiger Upgrades

Die Digitalplatinen sind unabhängige Strukturen, von denen ein Teil mit der Rückwand verbunden ist, so dass sie in Zukunft aufgerüstet werden können. Analoge Schaltkreisverbindungen verwenden gelötete Stiftköpfe, wodurch eine Verschlechterung der Klangqualität durch Kontaktwiderstände in den Steckern vermieden wird.

 

 

 

 

SOULNOTE D-2
im MY SOUND Check.

  • Dynamik 92% 92%
  • Auflösung 96% 96%
  • Tiefton 94% 94%
  • Ausgewogen 95% 95%
  • Verarbeitung 90% 90%
  • Technik (100% ist einzigartig) 96% 96%
 
Für einen D/A Wandler dieser Preisklasse ist man eigentlich nur „schräge“ Töne gewohnt.
Ein absolutes BEST BUY.

Produkte / SOULNOTE / D-1N D/A Wandler

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

12 + 10 =