McIntosh
MY SOUND

 

Eine lebende Legende! Im Jahr 2003 feierte McIntosh seinen 75ten Geburtstag. Und ewig jung geblieben ist diese unnachahmliche Verarbeitung mit dem unverwechselbaren Mythos, der zeitlosen McIntosh Optik. Die blauen Augen der großen VU-Meter, die glänzenden Drehregler, oder die tiefschwarze Front begeistern den McIntosh Besitzer über Jahrzehnte lang ebenso, wie der unverkennbare, charmante und warme Klang, der einfach unter die Haut geht und nur mit einem Wort zu beschreiben ist: Musik. Ins neue Jahrtausend ging McIntosh mit einer wahren Produktoffensive. Ob Audio oder Multikanal – man bietet eine ganze Reihe neuer ausgezeichneter Geräte, die der „Mac“ Legende alle Ehre machen.

Einzigartig – 75 Jahre Hifi Geschichte 

McIntosh wurde 1949 gegründet und ist dafür bekannt, herausragende Heim-Audiosysteme anzubieten, die das ultimative Musik- und Filmerlebnis bieten. McIntosh bietet Produkte für Zweikanal-Stereo-Soundsysteme und Mehrkanal-Heimkinos mit Surround-Sound und definiert weiterhin das ultimative Home-Audio-Entertainment-Erlebnis für anspruchsvolle Zuhörer auf der ganzen Welt. Der typische ikonische blaue VU-Meter gilt weltweit als Symbol für hochwertiges und emotionales Hifi und Heimkino. 

McIntosh Produkte werden seit 75 Jahren ausschließlich(!) in Binghamton, NY, von engagierten Mitarbeitern entworfen und handgefertigt, die eine Leidenschaft für Musik und das McIntosh-Erbe teilen. Seit der Gründung hat McIntosh einige der wichtigsten Momente der Musikgeschichte und Popkultur vorangetrieben. Von der Antrittsrede von Präsident Lyndon B. Johnson vor Woodstock bis zur berühmten Grateful Dead „Wall of Sound“ hat McIntosh die Geschichte nicht nur miterlebt, – sondern auch geprägt.

 
 

Produkte / McIntosh

1960s.
McIntosh in Woodstock.

 

Die 1960er Jahre waren geprägt von Innovationen und brachten McIntosh’s berühmte Frontplattenbeleuchtung auf den Markt. Die Geschichte besagt, dass Gordon Gow das Design der Frontplatte vorschlug und nach der Entwicklung unserer eigenen Tinte der charakteristische McIntosh-Look aus goldenen Buchstaben in einem beleuchteten Raum und blaugrüner Beleuchtung in einer gedämpften Umgebung entstand. Durch den Siebdruck auf der Rückseite der Glasscheibe konnte der Schriftzug bei Gebrauch nicht abgerieben werden. Das Jahrzehnt endete mit der Verwendung von McIntosh-Verstärkern zur Stromversorgung von Woodstock.

 
 

1970s.
The Wall of Sound.

 

In den 1970er Jahren wuchs McIntosh sowohl in der Produktauswahl als auch in neuen Produktkategorien. Lautsprecher wurden zusammen mit einer Familie passender Verstärker, Tuner und Glasfrontplatten eingeführt, und die charakteristischen blauen Verstärker-Leistungsmesser festigten den typischen McIntosh-Look. Dies war eine großartige Zeit für McIntosh und die Audiobranche.

The Grateful Dead enthüllten am 23. März 1974 im San Francisco Cow Palace die „Wall of Sound“. In diesem bahnbrechenden Soundsystem kamen insgesamt 48(!) McIntosh MC2300-Verstärker mit einer Leistung von 28.800 Watt zum Einsatz.

 
 

2024s.
McIntosh Hybrid Drive™.

 

Hybrid Drive™ ist eine McIntosh-Technologie, die eine Frage beantwortet, die sich die anspruchsvollsten Musikhörer der Welt seit über 50 Jahren stellen: Wie kann ich den satten Klang von Vakuumröhren und die Leistung von Halbleiterschaltkreisen in einem einzigen, einfach zu bedienenden Gerät zu genießen?

Mit der jahrzehntelangen technischen Expertise in beiden Schaltungsarten verfügt McIntosh über die nötige Erfahrung, um Röhrenverstärker und Transistorverstärker nahtlos in einem Produkt zu kombinieren. Dieses einmalige Hybrid-Drive-Design definiert den Klang neu und bietet das Beste aus beiden Welten. Und man ist nicht länger gezwungen, zwischen diesen beiden scheinbar gegensätzlichen Technologien zu wählen. Mit Hybrid Drive von McIntosh ist jetzt die höchste Klangwiedergabe verfügbar, um beide Audioträume zum Leben zu erwecken.

Hybrid Drive ist in ausgewählten Leistungsverstärkern, integrierten Verstärkern, Vorverstärkern und CD-Playern zu finden.

 
 

Zum 75. Jubiläum.
Die außergewöhnlichen McIntosh Jubiläumsmodelle.

 

Mit Stolz hält McIntosh die Prinzipien hoch, die ihre Identität prägen, indem sie spezielle Editionen zum 75. Jubiläum ausgewählter Produkte anfertigt. Diese Modelle sind optional mit besonderen Jubiläumskennzeichnungen erhältlich, darunter ein doppelt anodisiertes, lasergraviertes Emblem, das das 75. Jubiläumslogo von McIntosh eindrucksvoll auf der Oberseite des Geräts präsentiert. Jeder Griff ist zudem elegant mit der Aufschrift „75 Jahre“ versehen.

Diese Jubiläumsmodelle sind ein Zeugnis für die handwerkliche Kunstfertigkeit und Präzision, die McIntosh seit drei Vierteljahrhunderten auszeichnen. Willkommen in einer Welt, in der Präzision und Leidenschaft aufeinandertreffen und in der das Streben nach Exzellenz sowohl Kunst als auch Wissenschaft ist.

 
 

Die McIntosh Jubiläumsmodelle

 

Die Quelle.
MCD12000 75th Anniversary.

 

Erwecken Sie mit dem MCD12000 SACD/CD-Player all Ihre digitale Musik zum Leben. Obwohl der MCD12000 als CD-Player definiert ist, macht es mehr Sinn sich diesen als einen Referenz-DAC vorzustellen, der SACD/CD-Wiedergabe auf höchstaudiophilem Niveau umfasst. Musik, die über einen der digitalen Eingänge des MCD12000 oder von CD’s abgespielt wird, wird von professionellen 8-Kanal-DAC’s verarbeitet, die für erstklassige audiophile Liveaufnahmen sowie für Aufnahmestudios entwickelt wurden. Der MCD12000 ist der perfekte DAC- und SACD/CD-Player und spielt zusammen mit dem Vorverstärker C12000 auf absolutem Referenzniveau.
 
Das Herzstück des MCD12000 sind zwei ESS SABRE PRO ES9038PRO 32-Bit/8-Kanal-DACs, wobei ein DAC dem linken und der andere DAC dem rechten Audiokanal zugeordnet ist. Jeder DAC verwendet die patentierte HyperStream® II-Architektur und den Time Domain Jitter Eliminator von ESS, um ein beispielloses Leistungsniveau zu liefern, das die Anforderungen der anspruchsvollsten digitalen Audioanwendungen erfüllt. Jeder ES9038PRO ist im oktalsymmetrischen Mono-Modus konfiguriert, in dem die acht Ausgänge des DAC zum Ansteuern des analogen Audiosignals verwendet werden, was zu einer hervorragenden Klangqualität führt. Separate digitale und analoge Netzteile halten die Strom- und Audiosignale frei von Übersprechen, während ein speziell konstruierter R-Core-Leistungstrafo Rauschen auf ein extrem niedriges Maß minimiert.
 
Der MCD12000 verfügt über sieben digitale Eingänge: zwei koaxiale, zwei optische, plus einen USB (Typ B) für computerbasiertes Audio, einen AES/EBU- und einen MCT-Eingang, der mit jedem vorhandenen McIntosh SACD/CD-Laufwerk verwendet werden kann. Die koaxialen und optischen Eingänge unterstützen bis zu 24 Bit/192 kHz. Der USB-Eingang unterstützt bis zu 32 Bit/384 kHz sowie DSD512 und DXD384 kHz.
 
 

Die Vorstufe.
C12000 75th Anniversary.

 

Der C12000-Vorverstärker ist „McIntosh’s Next Generation“ des weltweit hochgelobten Zwei- Chassis-Vorverstärkerdesigns. Die Entwickler aus Binghamton realisierten dabei die vollständige Trennung des Audio- vom Steuer- und Leistungsteil und liefern so eine unwiderstehlich reine Klangwiedergabe. In jedem C12000C Controller und C12000ST Vorverstärker sind der linke und der rechte Kanal elektrisch und mechanisch voneinander separiert, um echten Dual-Mono-Betrieb zu ermöglichen. 

Der C12000-Vorverstärker bietet 12 analoge Eingänge: Sechs symmetrische, vier unsymmetrische und zwei unsymmetrische Phono-Eingänge. Dabei sind die letztgenannten nicht mehr dediziert für Moving-Coil- oder Moving-Magnet-TAs vorgesehen. Stattdessen sind beide entweder als Moving-Coil- oder als Moving-Magnet-Eingang mit einstellbarer Kapazität, Widerstand und Verstärkung frei konfigurierbar. 

Der zweiteilige Hightech-Preamp bietet anspruchsvollen Audiophilen sowohl einen Röhren- als auch einen Transistorausgang. Insgesamt sechs Röhren versorgen die Hochpegel- Vorverstärkersektion, dabei sind jeweils zwei 12AT7- und eine 12AX7A-Röhre dem linken und rechten Kanal zugeordnet. Der Transistorausgang erfolgt über einen diskreten, symmetrischen Operationsverstärker. Die Phonostufe verwendet vier 12AX7A-Röhren, wobei zwei pro Kanal in einer vollständig symmetrischen Konfiguration mit RIAA-Entzerrung verwendet werden. 

 
 

Der Vollverstärker.
MA12000 75th Anniversary.

 
 
Der McIntosh MA12000 ist ein ultimatives Vollverstärker-Statement und ein Produkt kompromissloser Audiotechnik bei vollendetster Verarbeitung. Nie zuvor hat McIntosh einen Vollverstärker gebaut, der pro Kanal 350 Watt Leistung zur Verfügung stellt und dabei das Beste zweier Welten vereint: Die warmen Nuancen einer Röhrenvorstufe mit der Geschwindigkeit und Performance von Hochleistungstransistoren der Endstufe. Hinzu kommen modernste digitale Audiofunktionen und eine Vielzahl analoger Audioeingänge.
 
Der MA12000 verfügt über ein Hybrid-Design. So arbeiten im Vorverstärker vier 12AX7A-Vakuumröhren, deren Signal an eine transistorbestückte Endstufe weiter geleitet wird, die mit ihrer unnachgiebigen Power auch leistungshungrige Lautsprecher bedienen kann. Dank der McIntosh-Autoformer-Technologie unabhängig davon, ob diese eine Impedanz von zwei, vier oder acht Ohm haben.
 
Der MA12000 verfügt über zehn analoge Eingänge, bestehend aus zwei symmetrischen und sechs unsymmetrischen Eingängen sowie Moving Coil- und Moving Magnet-Eingang.
 
Die beiden Phono-Eingänge können für MM/MC-Tonabnehmer bzgl. ihrer elektrischen Werte angepasst werden. Für den Anschluss einer zusätzlichen Endstufe stehen je ein Koaxial- und ein XLR-Ausgang zur Verfügung.
 
 

Der Klassiker.
MC 1.25KW 75th Anniversary.

 
 
Der MC1.25KW „Quad Balanced Power Amplifier“ ist McIntosh’s neueste und modernste Endstufe. Von Grund auf neu überarbeitet, ersetzt sie den ehrwürdigen MC1.2KW als den leistungsstärksten Single-Chassis-Monoblock. Ein kurzer Blick auf diese fast 72 kg schwere Endstufe genügt um sich sicher zu sein, hier gibt es Kraft und Impulsfähigkeit im Überfluss. Aber erst wenn man diese neue Endstufe hört, versteht man, welches überragende Klangniveau mit ihr geboten wird.
 
Der MC1.25KW liefert 1.200 Watt mit einer nahezu nicht wahrnehmbaren Gesamtverzerrung von 0,005%. Durch die McIntosh Autoformer™-Technologie ist diese fast aberwitzige Leistung für 2-, 4- oder 8-Ohm-Lautsprecher abrufbar.
 
Eine große Anzahl an Updates und Verbesserungen floss in den MC1.25KW ein. So verbessert eine Erhöhung der Filterkapazität um 50% die Leistung der tiefen Frequenzen und erhöht die Dynamik-Bandbreite. Die Oberseite des Verstärkers zeigt ein aktualisiertes und dennoch unverwechselbares Industriedesign von McIntosh, das genau zu den aktuellen McIntosh-Produkten passt oder zu denen, die vor Jahrzehnten hergestellt wurden. Der Audio-Autoformer und der Leistungstransformator befinden sich direkt hinter der Frontplatte, an der Oberseite findet man eine eingelassene Glasplakette mit dem Mc-Logo und der Modellbezeichnung des Verstärkers.
 
 

Ultimativ.
MC2KW 75th Anniversary.

 
 
McIntosh feiert im Jahr 2024 sein 75-jähriges Jubiläum. Zur Feier dieses Meilensteins werden die ersten 75 Paare des MC2.1KW, die 2024 in jedem Land, in dem McIntosh vertrieben wird, verkauft werden, ein spezielles Jubiläums-Abzeichen enthalten. Das Ausgangsmodul wird mit einem doppelt eloxierten, lasergravierten Abzeichen ausgestattet, das stolz McIntosh’s 75-Jahre-Jubiläumslogo auf der Oberseite zeigt, während die Griffe aller drei Module mit „75 Jahre“ graviert werden. Diese Zusätze machen jeden bis 2024 gebauten MC2.1KW zu einem wahren Sammlerstück für McIntosh-Enthusiasten.
 
Dank des handgewickelten Autoformers können die vollen 2.000 Watt Leistung an einen Lautsprecher abgegeben werden, unabhängig davon, ob seine Impedanz 2, 4 oder 8 Ohm beträgt. Das bedeutet, dass Sie keine Leistung opfern müssen, wenn die Impedanz Ihres Lautsprechers nicht mit der Ausgangsimpedanz des Verstärkers übereinstimmt. Bei Verstärkern anderer Marken gibt es nur eine Ausgangsimpedanz und wenn diese nicht mit der Impedanz Ihres Lautsprechers übereinstimmt, könnten Sie bis zur Hälfte der Leistungsfähigkeit des Verstärkers opfern. Dies wird mit McIntosh’s Autoformer und seiner einzigartigen Fähigkeit, volle Leistung bei drei verschiedenen Impedanzen zu liefern, nicht passieren.
 
Der MC2.1KW folgt auf den MC2KW, der die Konferenzhalle in Las Vegas – und die gesamte Audiowelt – erschütterte, als er 2005 auf der CES Show vorgestellt wurde. Die nächste Generation, der MC2.1KW, bietet viele klangliche Verbesserungen. Zu den wichtigsten gehören deutlich größere Filterkondensatoren, die die Leistung bei niedrigen Frequenzen verbessern und den dynamischen Headroom erheblich erhöhen. Diese acht größeren Kondensatoren befinden sich in den Leistungsmodulen hinter der benutzerdefinierten Power Bank, die durch das Frontpanelglas sichtbar ist.
 
Die patentierte Solid Cinch™ Lautsprecheranschlussklemme befestigt die Lautsprecherkabel sicher, um ein Lösen und möglicherweise einen Kurzschluss zu verhindern; die Anschlüsse sind vergoldet, um Korrosion zu verhindern und sicherzustellen, dass ein qualitativ hochwertiges Signal über Ihre Lautsprecherkabel gesendet wird. Es gibt dedizierte Anschlussklemmen für 2, 4 und 8 Ohm Impedanzen, wobei die Anschlüsse für jede Impedanzbewertung auf einer separaten Ausgangsplattform auf der Rückseite des Ausgangsmoduls angeordnet sind. Jede Ausgangsplattform verfügt auch über drei Sätze identischer Anschlussklemmen, um das Bi- oder Tri-Wiring Ihres Lautsprechers zu erleichtern.
 
Vier mit dem McIntosh Logo versehenen Kühlkörper befinden sich auf jedem Leistungsmodul. Hergestellt aus hochwertigen Materialien mit ausgezeichneten thermischen Leitfähigkeitseigenschaften und verbunden mit fortschrittlichen Hochstrom-Ausgangstransistoren, die Verzögerungen beim Erreichen des thermischen Gleichgewichts eliminieren, halten diese Kühlkörper die Wärmeabfuhr effizient aufrecht. Dies gewährleistet eine gleichbleibende Audioqualität von der ersten bis zur letzten Note.
 
Zu den weiteren Verbesserungen gehören verbesserte Schaltungskonzepte mit modernen Komponenten und kürzeren Signalwegen; aktualisierte elektrische Verkabelung; bajonettverriegelte IP68-zertifizierte Verbindungskabel, die die drei Module miteinander verbinden; sowie direkte LED-Frontbeleuchtung.
 
Neu beim MC2.1KW sind zwei Sätze von symmetrischen und unsymmetrischen Eingängen, die es Ihnen bequem ermöglichen, mehr als einen Vorverstärker anzuschließen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, problemlos zwischen Röhren- und Halbleitersignalen zu wechseln, wie zum Beispiel von unserem Referenz-Level C12000 Solid State und Vacuum Tube Vorverstärker, der Ausgänge für beide Signalarten hat, oder von separaten Röhren- und Halbleitervorverstärkern. Oder nutzen Sie das zweite Set von Eingängen, um zwei Vorverstärker desselben Typs anzuschließen – die Wahl liegt bei Ihnen.
 
Die doppelten Eingänge am MC2.1KW bieten Ihnen zusätzliche Systemflexibilität und lassen Sie je nach Art der Musik, die Sie hören, und Ihren Hörpräferenzen den Signaltyp Ihrer Wahl verwenden.
 
 
Besuchen Sie McIntosh in unserem Online Shop.
 
 

By Design there is nothing like a McIntosh

 

Produkte / McIntosh

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

6 + 5 =