Philharmonia by Amadeus

MY SOUND

 

Amadeus entwickelt, fertigt und vertreibt eine breite Palette von High-End-Lautsprechern, Studiomonitoren und verschiedenen elektronischen Produkten für die professionelle Audioindustrie. Die 1992 aus der Zusammenarbeit des französischen Designers Bernard Byk mit dem Wissenschaftler und Musikers Michel Deluc entstandene Marke Amadeus hat sich zu einem führenden Anbieter von High-End-Audiolösungen und Dienstleistungen für Theater, Opernhäuser, Museen, Tonstudios und anderen professionellen Ton-Anwendungen etabliert. Die gesamte Entwicklung und Produktherstellung erfolgt zentral in der Amadeus-Fabrik in Frankreich.

Philharmonia wurde von Amadeus und Jean Nouvel entworfen und ist ein hochauflösendes Lautsprechersystem, das Innovation und Technologie mit zeitloser Schönheit und makellosem Klangcharakter kombiniert. Es wurde ursprünglich als Monitor, speziell für die Masterstudios der Philharmonie de Paris entwickelt, in denen die Aufführungen der renommiertesten Symphonieorchester aufgenommen werden.

 

 

 

 

 

 

Produkte / Philharmonia by Amadeus

Alles fing mit der Philharmonie de Paris an.

Und was kann schon besser als das Original sein?

 

 

Die Philharmonie de Paris ist der derzeit größte Konzertsaal in Paris für klassische Musik und wurde am 14. Januar 2015 eröffnet. Die Philharmonie ist ein Teil der Cité de la musique des Parc de la Villette im 19. Arrondissement und liegt am Pariser Autobahnring im Nordosten der Stadt, nahe der Arbeiter-Vorstadt Pantin (Metro-Station Porte de Pantin). Die Philharmonie de Paris ist der neue Hauptsitz für das Orchestre de Paris und für das Ensemble Intercontemporain.

Die Philharmonie de Paris wurde im Januar 2015 eröffnet und umfasst 2.400 Plätze. Die spektakuläre Architektur stammt vom französischen Star-Architekten Jean Nouvel, die Akustiker waren Harold Marshall und Yasuhisa Toyota. Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielte auf seiner Europatournee 2017 zum ersten Mal in der neuen Philharmonie. Somit war dieser Saal für alle Musiker eine neue Erfahrung. Das sagen die Musiker: „Paris war ein Abenteuer. Hier hört man Vieles, was man sonst nicht hört und umgekehrt.“

Mit unglaublicher Präsenz klingen die Celli und Kontrabässe bereits im Intro von Gustav Mahlers 2. Sinfonie beeindruckend durch den riesigen Saal. Wenn dann die Geigen hell und klar den Sound verstärken und Holzbläser, begleitet von Harfen, den Raum erfüllen, ist der Genuss perfekt. Ob die Berliner Philharmoniker, der chinesische Starpianist Lang Lang, die Jazzlegende David Murray gemeinsam mit Hip-Hop-Star Saul Williams oder eine Ausstellung über David Bowie – die neue Philharmonie in Paris sorgt mit ihrer atemberaubenden Akustik und einmaligen Architektur für spektakuläre Klang- bzw. Kunsterlebnisse.

 

Jean Nouvel. Einer der berühmtesten Architekten ist verantwortlich für eines der besten Lautsprecherdesigns der Gegenwart.

  

Jean Nouvel, der Schöpfer der Pariser Philharmonie, ist zweifellos der wichtigste und markanteste aller zeitgenössischen französischen Architekten. Die monolithische Philharmonie zeigt eine geschwungene Struktur aus 547 Holzfurnieren, die präzise bearbeitet, ausgerichtet und geklebt wurden und einen Look ergeben, der sowohl einfach als auch komplex und zeitlos ist. Die Philharmonie zeigt eine gewisse Vorstellung von Perfektion durch Einfachheit. Es steht für elementar, essentiell und einzigartig.

Seine Werke haben durch zahlreiche renommierte französische und internationale Preise und Auszeichnungen weltweite Anerkennung gefunden. 1989 erhielt er den Aga Khan Award für das Institut der arabischen Welt in Paris für seine Rolle als „erfolgreiche Brücke zwischen französischer und arabischer Kultur“. Im Jahr 2000 erhielt Jean Nouvel den Goldenen Löwen der Biennale von Venedig. 2001 erhielt er drei der höchsten internationalen Auszeichnungen: die Royal Gold Medal des Royal Institute of British Architects (RIBA), das Praemium Imperiale der Japan Art Association und den Borromini-Preis für das Kultur- und Konferenzzentrum in Luzern.

2002 wurde er zum Ehrendoktor des Royal College of Art in London ernannt. Drei Jahre später erhielt er den jährlichen Preis der Wolf Foundation in Israel, „für die Bereitstellung eines neuen Modells für Kontextualität und die Neudefinition der Dialektik zwischen den beiden herausragenden Merkmalen der Gegenwart Architektur: Konkretheit und Vergänglichkeit.“ Der Agbar Tower in Barcelona wurde im nächsten Jahr in Frankfurt mit dem International Highrise Award 2006 ausgezeichnet, da er einen hervorragenden Beitrag zur aktuellen Debatte über Hochhäuser leistet. In Frankreich erhielt er zahlreiche Preise, darunter die Goldmedaille der Französischen Architekturakademie, zwei Equerres d’Argent und den Nationalen Großen Preis für Architektur.

 

 

Perfektes Design.

Für perfekte Technik.

 

Die Philharmonia zeichnet sich durch eine geschwungene Struktur aus, die sowohl einfach als auch komplex ist. Sie besteht aus 547 Holzfurnieren, die präzise bearbeitet und zusammengesetzt wurden und ein unverwechselbares Aussehen bieten. Es verfügt über einen einzigartigen Hybrid-Laminar-Port mit progressiver Terminierung. Der Port mit sehr geringer Anschlagsgeschwindigkeit ist über die gesamte Höhe des Lautsprechersystems in das Holzmaterial eingearbeitet und bietet eine optimale Linearität für die geringstmögliche Verzerrung.

 

 

 

 

 

 

 

Aussen eine Schönheit.

Innen extrem komplex.

 

Die unverwechselbare Konstruktionstechnik der Philharmonia hilft, stehende Wellen zu neutralisieren, die die Klangqualität und die Tieftondefinition beeinträchtigen. Und zwar durch eine äußerst komplexe interne Struktur mit einer Kombination aus in zwei senkrechten Ebenen angeordneten Verriegelungsfeldern, die jeweils mehrere abgestimmte Kerbresonatoren enthalten.

Dies ermöglicht eine dramatische Verringerung von Verfärbungen des Klangs durch eine gekreuzte Struktur von Längs- und Querverstärkungen. Diese proprietäre Technik ist zum Teil von Amadeus-gestalteten professionellen Netzüberwachungssystemen inspiriert, die in großen Aufnahmestudios verwendet werden. Die „gekreuzte Struktur“ selbst basiert auf Flugzeugherstellungsprozessen, insbesondere beim Flügeldesign.

 

 

 

 

Der Hochtöner.

Überragende Abstrahlcharakteristik.

 

Die Philharmonia verfügt über einen Hochfrequenztreiber mit sehr geringen dielektrischen Verlusten und hoher Wärmeleitfähigkeit, der hinter einem aus Holz gefertigten exponentiellen Wellenleiter gebaut ist, der eine außergewöhnliche Kontrolle über die Abstrahlcharakteristik bietet.

 

 

 

 

Amadeus Philharmonia Mini.

This Beauty is a beast.

 

Die passiven Philharmonia Mini 2-Wege-Lautsprecher verfügen über den originalen 28-mm-Soft-Domed-Hochtöner von Philharmonia und einen 170-mm-Tieftöner für einen Amplitudenlinearitätsbereich (± 2 dB) von 54 Hz bis 22 kHz und einen Cut-Off Frequenz (-6 dB) von 44 Hz.

„Dieses neue Modell verfügt über eine im Sockel integrierte passive Frequenzweiche, mit der das System mit nur einem externen Verstärker betrieben werden kann. Das Erreichen eines solchen linearen Ansprechverhaltens ohne aktive Komponenten und ohne digitale Korrektur verursachte einen enormen Aufwand bei der Gestaltung der Gehäuseinnenstruktur. Die Besonderheit ist der Hybrid-Laminar-Port der Philharmonia Mini “, erklärt Deluc, Entwickler bei Amadeus. „Die Philosophie des passiven Filterdesigns entspricht der Ästhetik des Lautsprechers. Es ist sehr minimalistisch. Die passive Frequenzweiche zeichnet sich durch eine subtile Kombination von zwei verschiedenen Ordnungen aus, die eine absolut perfekte Phasensummierung zwischen den beiden Lautsprechern und eine hervorragende Impulsantwort bewirken.“

Das neue Design der Philharmonia Mini-Lautsprecher zeichnet sich durch eine geschwungene Struktur aus, die sowohl einfach als auch komplex ist. Es besteht aus 288 Holzfurnieren, die präzise bearbeitet, ausgerichtet und geklebt werden und ein unverwechselbares Aussehen bieten. Der Lautsprecher selbst (Resonanzvolumen) hat eine Höhe von 432 mm und eine Tiefe von 353 mm. Das Lautsprechergehäuse verfügt über den einzigartigen Hybrid-Laminar-Port, der an die Original-Philharmonie angelehnt ist und über die gesamte Höhe des Lautsprechersystems geht! Dieser Port zeichnet sich durch eine extrem geringen Widerstand für den Tieftontreiber aus und sorgt dadurch für eine optimale Linearität, für geringstmögliche Verzerrung und ein beeindruckendes Ansprechverhalten aus.

 

 

 

Amadeus Philharmonia Mini.

Bei MY SOUND.

 

Ganz ehrlich: Man schaut diese Philharmonia Mini an und wünscht sich nichts sehnlicher, als dass dieser Lautsprecher überragend spielt. Denn sein Design verzaubert jeden Musikliebhaber, der sich seit vielen Jahren mit Laustprechern und deren “Wohraum unfreundlichen Optik” herumschlagen muss.

Und dann kommt der erste Ton und man ist nur noch überwältigt. Denn was aus den kleinen Lautsprechern kommt übertrifft selbst die kühnsten Erwartungen. Man kann nicht von “bester” Auflösung, “bestem” Bass, “bester” Raumabbildung oder anderen Kriterien diesen Lautsprecher einordnen. Es ist ganz einfach die Emotion. Die Philharmonia transportiert in einem unglaublichen Maße das eigentliche Kriterium: Musik! 

Wer sich mit außergewöhnlichen Materialien, wie Diamant, Beryllium oder Keramik befasst oder wer sich von Größe oder Gewicht leiten lässt ist natürlich leider hier an der falschen Adresse. Wer aber nach Emotionen und berührender Musikwiedergabe sucht, sollte sich diese Lautsprecher anhören.

Wir garantieren für Herzflattern.

 
 
 

Produkte / Philharmonia by Amadeus

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

4 + 5 =