Ortofon

MY SOUND

 

 

Als Entwicklungslabor für Tonfilme im Jahr 1918 wurde Ortofon in den 40er Jahren zu einer wichtigen Kraft bei der Förderung der Grammophonindustrie. Seit den 80er Jahren wurde die Entwicklung von Produkten stark von großen technologischen Fortschritten in Bezug auf Materialien und Verarbeitungstechnologie beeinflusst. Heute entwickelt, produziert und vermarktet Ortofon weltweit anerkannte Tonabnehmer und Komponenten für die Medizin- und Hörgeräteindustrie.

Die Geschichte von Ortofon lässt sich bis ins Jahr 1918 zurückverfolgen, als zwei dänische Ingenieure - Axel Petersen (1887-1971) und Arnold Poulsen (1889-1952) - ihre Experimente zur Synchronisation von Ton und Filmbildern begannen. Am 9. Oktober 1918 gründeten Axel Petersen und Arnold Poulsen die Electrical Phono Film Company mit einigen fähigen und vorausschauenden Geschäftsleuten, die die Organisation finanziell unterstützen würden.

Ihr Ziel war es, die Möglichkeit einer erstklassigen Aufnahme und Entwicklung eines der ersten synchronisierten Tonfilmsysteme der Welt zu untersuchen. Unter primitiven Bedingungen mussten die beiden dänischen Ingenieure und ihre Mitarbeiter eine Reihe von Problemen lösen, die als unüberwindlich galten.

Die Erfindung der elektrischen Aufzeichnung durch einen Edison-Phonographen und die Tonwiedergabe über Kopfhörer waren die ersten Eroberungen. Das Team musste die meisten elektrischen und mechanischen Komponenten selbst konstruieren und aufgrund der unzureichenden Empfindlichkeit des Films hatte das Team große Herausforderungen im Bereich der optischen und fotografischen Aufzeichnung.

 

 

 

 

 

Produkte / Ortofon

Der weltweit erste Moving Coil-Tonabnehmer vom Typ Mono-A wurde 1948 von Holger Christian Arentzen entwickelt.

 

Auch die Disc-Aufnahmeindustrie war von den dänischen Erfindern mit Geräten beliefert worden. Ein neues Schneidkopfsystem für die Grammophonindustrie und den Verstärker wurde im Zweiten Weltkrieg unter Geheimhaltung entwickelt. Der Messerkopf war revolutionär, weil der Grad der Registrierung der Schwingungen von 5 kHz auf 14 kHz erhöht wurde. Ende 1945 konnte die dänische Plattenfirma „Tono“ Rekorde auf dem neuen Gerät aufstellen.

Kein vorhandenes Tonabnehmersystem konnte jedoch eine so hohe Klangqualität reproduzieren, dass dieser Messerkopf erzeugt hat. So wurden 1948 der wegweisende Ortofon Mono Pickup und Pickup Arm entwickelt und dann in vielen Ländern patentiert. In wenigen Jahren wurden sie weltberühmt.

 
 
 

 .

 

Per Windfeld, der ehemalige Chefingenieur, ist seit mehr als 30 Jahren ein fester Bestandteil als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens. Ihm widmet Ortofon das MC Windfeld.

 

Der ehemalige Ingenieur von Ortofon, Herr Per Windfeld, fällt in die Kategorie der echten HiFi-Visionäre. Sein massiver Beitrag war ein Merkmal der Entwicklung der Tonabnehmer auf der ganzen Welt, seit er Mitte der 1970er Jahre als Entwicklungsleiter für das berühmte MC 20 auftrat, das zum modernen Nachfolger des SPU-Modells wurde.

Per Windfeld ist seit mehr als 30 Jahren ein fester Bestandteil der High-End-Kultur als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Ortofon. Herr Windfeld war für viele der Tonabnehmer verantwortlich, die Ortofon berühmt gemacht haben, u.a. MC Super-Serie, Kontrapunkt MC-Serie, MC Jubilee, MC Rohmann, MC Rondo-Serie, OM-Serie, Concorde-Serie und viele mehr.

Aus diesem Grund würdigte Ortofon 2008 Per Windfeld mit einem neu entwickelten, hochmodernen Moving-Coil-Tonabnehmer der absoluten High-End-Klasse. In Bezug auf die Designtechnologie basierte der Ortofon MC Windfeld natürlich auf vielen der wichtigsten Innovationen und Patente, die Per Windfeld im Laufe seiner mehr als 30-jährigen Arbeit für Ortofon gesichert hatte.

Das Herzstück des MC Windfeld Ti ist eine revolutionäre kundenspezifische Fertigungstechnologie für das selektive Laserschmelzen, die Ortofon 2008 für die Herstellung des legendären MC A90 entwickelt hat. Die Verwendung von Titan im MC Windfeld Ti hat die Gesamtsteifigkeit des MC weiter verbessert, sowie Struktur und das Gehäusegewicht.

Ortofons umfassendes Wissen über Schwingungseigenschaften, Eigenschaften in verschiedenen Formen und Materialien, Kompetenzen in Bezug auf Magnetismus, mechanisches Design und neue Technologien wurde zur Optimierung des MC Windfeld-Modells angewandt. Der MC Windfeld Ti hat die nächste Stufe erreicht, indem er unerwünschte Vibrationen reduziert und die Dynamik des Tonabnehmers erhöht.

Diejenigen, die sich für den MC Windfeld Ti entscheiden, werden den lebensechten, dynamischen und offenen Klang mit einem überaus klaren Mittenbereich erleben. Der MC Windfeld Ti bleibt äußerst musikalisch und achtet dabei besonders auf mikrodynamische Details mit seiner feinen, aber auch analytischen Natur.

 

 

 

 

 

Stereophile.com. August 2017

Review by Michael Framer.

 

 
 
“… das Windfeld Ti behielt die Süße und Üppigkeit des ursprünglichen Windfelds bei - etwas, das es in Ortofons Linie von meist tonneutralen Toabnehmern besonders macht -, was es äußerst angenehm machte, zweimal zuzuhören …
… Klanglich und texturell reproduzierte der WIndfeld Ti Klangfarben wie fast noch kein anderes Tonabnehmersystem, das ich gehört habe: leicht und hauchdünn, wo erforderlich, aber auch in der Lage dynamisch, präzise und impulsiv zu attackieren …
… Das ursprüngliche Windfeld war großartig für Jazz und Klassiker und besonders für Stimmen. So war es auch mit dem Windfeld MkII, und es fügte den dynamischen Slam hinzu, um Orchestermusik zu liefern, ohne dass ich mir wünschte, es könnte mehr sein für große Höhepunkte …
… niemand wird von der Raumwiedergabe des Windfeld Ti enttäuscht sein: Wenn sie auf der Aufnahme waren, lieferte dieser Tonabnehmer eine solide dreidimensionale Bühne mit breiten, tiefen und stabilen Klangfarben. Mit einem VTF von 2,3 g tastete der Windfeld Ti alles ab, was ich auf den Plattenteller geworfen habe, ohne jegliches Zischlaute … “

 

 

.

 

.

Absolute Analog. September 2018

Review by Andre Jennings.

 

“… Die MC Windfeld Ti ist ein gut ausbalancierter Tonabnehmer in seinem
Leistungsbereich …

… In allen Fällen erwies sich die Installation des MC Winfield ohne unerwartete Einrichtungsprobleme als unkompliziert. Sobald Ausrichtung, Azimut, Nachführkraft und VTA / SRA optimiert waren, erfüllte der MC Windfeld Ti alle angegebenen Spezifikationen, einschließlich Kanaltrennung, Kanalbalance und Frequenzantwort …
… Nach dem Einstellen des MC Windfeld Ti tastete das System alles ohne hörbare Anzeichen von Verzerrung ab, wie kein zweiter Tonabnehmer …

… Was Sie bekommen, ist ein Tonabnehmer, der in allen Bereichen eine gute Leistung erbringt, ohne dass etwas aus der Reihe fällt. Das ist es eigentlich was die meisten Hörer von einem solchen Abtaster erwarten. Das ganz besondere des Winfeld ist, dass der Hörer fast jedes Album in seinem Sortiment abspielen kann und sich von keinerlei Schwächen stören lässt, die das Musikhören unangenehm machen könnte. Diese Fähigkeit, was auch immer Sie spielen, ist das größte Kapital des MC Windfeld Ti. Es ist eine Abenteuerreise ihre Alben neu zu hören. “

 

 

Produkte / Ortofon

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

14 + 6 =