Audio Research

MY SOUND

 

DAC 9 Tube DAC
PH9 Phono Stage
Reference Phono 3SE
LS28SE Preamp
Reference LS6SE Preamp
VT80 SE Stereo Amp
Reference 160 S Stereo Amp
Reference 160 M Mono Amp

 

Audio Research ist ein Meilenstein in der Geschichte von Röhrenverstärkern und audiophilen Produkten überhaupt. Als einer der ganz wenigen Marken ist das Design der 1970 in Minneapolis gegründeten Hifi-Schmiede bis heute unverkennbar und ringt jedem Hifi-Dinosaurier uneingeschränkten Respekt ab.

Audio Research ist bis heute ein Unternehmen, dessen Entwicklung sich komplett auf klanglichen Fortschritt ausrichtet. Die Einführung neuer Produkte basiert nur auf echten Fortschritten in Technologie und Klang, die das Markenzeichen der Produkte des Unternehmens sind. Audio Research befindet sich in einer 48.000 Quadratmeter großen, technisch fortschrittlichen Produktionsstätte und einem Verwaltungssitz in Maple Grove, Minnesota, wo rund 50 Mitarbeiter aus den Bereichen Technik, Montage und Support die Produktlinie vom Konzept bis zur fertigen Ware leiten.

Audio Research wurde von William Z. Johnson gegründet, der Anfang der 1950er Jahre mit der Entwicklung kundenspezifischer Audioelektronik begann und bis Mitte der 1960er Jahre auch ein Audio-Fachgeschäft betrieb. Johnsons Bemühungen belebten Vakuumröhrendesigns fast im Alleingang zu einer Zeit, als große Industriehersteller diese Technologie zugunsten kostengünstiger Transistorgeräte aufgegeben hatten. Viele Branchenbeobachter betrachten Johnson als einen der wahren Urheber des gesamten Konzepts des „High-End“ -Audios, wie es heute existiert.

Audio Research-Produkte sind eine der wenigen Hifi-Geräte, die über Jahre hinaus einen bleibenden Wert haben. Nicht wenige Modelle haben sogar Sammlerstatus erlangt und sind gebraucht kaum zu haben. Die Marke Audio Research ist weit mehr als nur ein Markenname, sie steht für Musikliebhaber und Audio-Enthusiasten auf der ganzen Welt für herausragende Leistung und dauerhaften Wert.

 

 

 

Produkte / Audio Research

Klangliche Perfektion.

Immer wieder die Grenzen überschreiten.

 

 

Für jedes High-End-Unternehmen ist das Ziel, klangliche Perfektion zu erreichen. Was genau aber macht einen perfekten Klang aus? Wie kann die klangliche Perfektion in Bezug auf aufgenommene Musik gemessen werden? Für Audiophile bedeutet die Idee eines absoluten Klangs, ein Live-Musikereignis zu 100% abzubilden in Neutralität, Bühnengröße und Dynamik. Die Frage bleibt jedoch weiterhin: Wie misst ein Hersteller die Klangqualität? Ist es besser, Meßinstrumente zu verwenden, um die elektrische Wirksamkeit von Schaltkreisen zu testen? Oder sollten sich Hersteller alternativ auf subjektive Hörtests verlassen, die von Menschen durchgeführt werden, um die Klangqualität zu bewerten?

Seit mehr als 50 Jahren ist die Audio Research Corporation (ARC) ständig bemüht, besten Klang mit ihren Geräten zu liefern. ARC misst die Klangqualität seiner Komponenten mit zwei Methoden. Die erste Methode verwendet Präzisionsmeßgeräte, um die elektrische Leistung einzelner Schaltkreise zu analysieren. Die zweite Methode arbeitet mit subjektiven Hörtests, die von Menschen durchgeführt werden. Bei Audio Research ist die objektive Messung einzelner elektronischer Teile mit Präzisionsmeßgeräten von entscheidender Bedeutung, die Bewertung der Gesamtklangqualität eines fertigen Schaltkreises ist mit subjektiven Hörtests aber ebenso wichtig. Während der ersten Entwurfsphasen verwendet Audio Research Audio-Präzisionsmeßinstrumente und hochentwickelte Softwareprogramme, um elektrische Metriken zu erhalten. Mit diesen Prozessen kann ARC die harmonische Verzerrung (THD), Bandbreite, den Frequenzbereich, den Dämpfungsfaktor, die Leistungsabgabe und eine Vielzahl anderer elektrischer Eigenschaften bestimmter Einheiten messen.

Leistungstransformatoren und Leiterplattenlayouts wirken sich stark auf den gesamten Klangcharakter einer Komponente aus. Aus diesem Grund konzentriert ARC einen beträchtlichen Teil seiner Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen auf die Leistung von Transformatoren und das Design von Leiterplatten. Sobald eine Benchmark festgelegt ist, führen die ARC-Ingenieure umfangreiche Experimente mit Leiterplattentopologien, elektronischen Komponenten und interner Verkabelung durch. Auch die metallurgische Zusammensetzung des verwendeten Lots wird geprüft. In Zusammenarbeit mit Teilelieferanten gibt Audio Research aktiv Feedback, um die elektrische Leistung aller in seinen Geräten verwendeten Einzelteile zu verbessern.

Während der Entwicklung neuer Produkte besteht eines der Hauptziele von ARC darin, bestehende Designbeschränkungen und Leistungsbeschränkungen einer bestimmten Komponente zu überwinden. Da das Minimieren einer Einschränkung häufig eine andere aufzeigt, die verbessert werden muss, ist dies ein iterativer Prozess.

 

Nicht die Röhre selbst klingt automatisch gut.

50 Jahre Erfahrung machen den Unterschied.

 

Der Geist der Innovation und der Liebe zur Musik ist bei der Audio Research Corporation (ARC) stärker denn je. Nach fünf Jahrzehnten bahnbrechender Technik könnte man denken, dass ARC bei der Entwicklung von Hochleistungs-Audiokomponenten alle Register gezogen hat, aber warten Sie, bis Sie hören und sehen, was 2020 auf Sie zukommt!

ARC wurde 1970 in Minneapolis, Minnesota, von William (Bill) Zane Johnson gegründet und hat in diesem Jahr etwas erreicht, was nur sehr wenige High-End-Audio-Unternehmen jemals erreicht haben: Das Unternehmen ist seit 50 Jahren im Geschäft. Angetrieben von echter Innovation und Leistung und nicht dem Wunsch, einfach neue Produkte einzuführen, entwickelt ARC in seiner hochmodernen Produktionsstätte in Maple Grove, MN, weiterhin echte Fortschritte bei Röhren-Audiotechnologien und Schaltungsdesigns. Das aktuelle Produktportfolio umfasst maßgeschneiderte Vakuumröhrenverstärker, Vorverstärker, Phono-Vorverstärker und CD-Player für echte Musikliebhaber. Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums wird ARC im Laufe des Jahres 2020 eine Reihe außergewöhnlicher neuer Komponenten vorstellen.

 

 

 

 

 

 

State of the Art Sound.

Faszination Röhre.

 

Menschen fühlen sich genetisch von Wärme angezogen. Audiokomponenten, die aus aufgenommener Musik natürliche Wärme erzeugen, werden über Geräte, die kalt, unnatürlich und steril klingen, immer klanglich triumphieren. Das menschliche Element, das tief in uns allen verankert ist, von Natur aus von organischer Klangwärme angezogen zu werden, beruht auf dem physischen Komfort, den echte Instrumente, Stimmen und Klänge zum Leben erwecken. Audio Research hat eine reiche Geschichte und ein unheimliches Engagement für Innovationen in der Vakuumröhrentechnologie, die sich selbst unter den größten audiophilen Kritikern bewährt haben.

In den 1960er Jahren gaben die meisten Geräte der Unterhaltungselektronik Vakuumröhren schnell auf und ersetzten sie durch Transistoren. Warum? Transistoren waren billiger, einfacher in Schaltkreisen zu implementieren und liefen viel kühler. Das große Problem war natürlich, dass Transistoren nicht musikalisch klangen. Mehr als fünfzig Jahre später klingen die meisten Verstärker auf Transistorbasis immer noch nicht wie echte Instrumente, die in echten akustischen Umgebungen gespielt werden. Bill Johnson war der Ansicht, dass Vakuumröhren bei richtiger Implementierung ein weitaus realistischeres und überzeugenderes Musikerlebnis bieten können.

1970 war ARC das einzige Audio-Unternehmen in den gesamten USA, das noch Vakuumröhren in seinen Schaltkreisen verwendete. Mehr als ein Jahrzehnt vor der Renaissance der audiophilen Röhre in den frühen 1980er Jahren erforschte und förderte ARC leidenschaftlich den Röhrenklang. Heute, ein halbes Jahrhundert später, haucht ARC’s audiophile Verstärker allen Arten von Musik Leben ein und lässt wertvolle Aufnahmen wie Live-Auftritte klingen. Ob in einem Konzertsaal, einem Opernhaus, einem Jazzclub oder einem intimen Underground-Rock-Veranstaltungsort, – alle Komponenten von ARC erzeugen mühelos einen warmen, präzisen und zutiefst ansprechenden Sound.

 

 

.

Hörbar und unverkennbar.

Audio Reserach.

 

In Kombination mit klassischem Art-Deco-Stil stehen die Komponenten von ARC für eine einzigartige Ästhetik, die an eine bessere Zeit und Ära erinnert. Und doch steht die gesamte Modelpalette von ARC gleichzeitig für unbestreitbare Modernität und Luxus ein. Die Geräte von ARC drücken stilistisch eine warme und gemütliche Eleganz aus und strahlen buchstäblich vor natürlicher Wärme und einem kunstvoll ausgezeichneten Industriedesign. Ihre Ästhetik spiegelt Leidenschaften für zeitgenössische und traditionelle Kunstformen wider.

Es gibt einfach keinen Ersatz für Erfahrung. Größe braucht Zeit und es gibt keine Abkürzungen. Audio Research hat 50 Jahre gebraucht, um sein umfassendes Wissen in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Akustik zu erwerben. Die atemberaubende Klangqualität der ARC-Produkte spiegelt dieses beeindruckende Erbe deutlich wider.

 

 

Produkte / Audio Research

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

10 + 10 =