Magico S3 MkIII

MY SOUND

 
 
Magico’s Flaggschiff-Lautsprecher ist die unglaubliche M9, eine Meisterleistung der Ingenieurskunst mit vielen neuen und bisher nicht gekannten Innovationen. Das nun von Magico bei der M9-Entwicklung gesammelte Wissen und die technologischen Fortschritte wurden auf die neue S3 übertragen. Damit ist die S3 MkIII der ERSTE Lautsprecher im Magico Programm, der diese Innovation implementiert bekommt. Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass die S3 schon seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Lautsprecher von Magico ist und damit eben als erstes Model die Früchte dieser monumentalen Bemühungen erntet.
 
Mit neuen hochmodernen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten haben sich Alon Wolf und Yair Tailman vorgenommen, die S3 Mk II-Lautsprecher neu zu gestalten, um hörbare Verbesserungen in jedem Parameter zu erzielen. Leider hat es wieder einmal länger gedauert als wir uns das gewünscht haben, aber mit dem neuen Gehäuse, neuen Treibern und neuem Kopplungssystem übertrifft die S3 MkIII unsere Erwartungen weit mehr als wir uns das gewünscht hatten.
 
Die neue Magico S3 sprengt die Leistungsgrenzen eines Lautsprechers seiner Klasse.
 
 
A1
A3
A5
S1 MkII
S3 MkIII
S5 MkII
M2
M3
M6
S-SUB

 
 

Produkte / Magico / S3 MkIII

Andere bauen Gehäuse immer noch in MDF.
Und Magico vergrößert den Vorsprung astronomisch.

 
 
Zuerst fällt einem das noch edlere und gefälligere Erscheinungsbild ins Auge. Die S3 MkII wurde noch fließender in ihren Formen, edler in der Ausführung und besticht dadurch mit einem gestärkten Erscheinungsbild.
 
Feintuning am Äußeren, aber massive Änderungen im Inneren. Mit einem neu entwickelten Gehäuse, das nun innen durch vier separate stranggepresste Aluminiumplatten quer und einer durchgehenden Strebe hochkant verstärkt wird, ist die neue S3 deutlich massiver als der Vorgänger. Jede Platte wird sorgfältig mit genauestens berechneten Ausfräsungen und Rundungen bearbeitet, um einen insgesamt kantenlosen Umfang gegen Verwirbelungen zu erhalten und mit der speziellen Formgebung Resonanzen komplett zu vermeiden.
 
Die massiv bearbeitete obere Abdeckung ist gebogen und nach oben geneigt, um die Beugung des Gehäuses zu minimieren und vertikale stehende Wellen aufzubrechen. Eine dickere und stabilere Grundplatte verfügt über ein neu entwickeltes 3-Punkt-Auslegersystem mit einem neuen Fußdesign, das den Schwerpunkt des Lautsprechers senkt und die Gesamtstabilität erhöht, was zu einem geringeren Grundrauschen und einer höheren Dynamik führt.
 
Das neue hauseigene 3D-Laserinterferometriesystem von Magico misst jedes S3-Gehäusepaneel an bis zu 1000 Punkten pro Seite und berechnet die Gesamt-SPL-Resonanz des gesamten Gehäuses. Diese äußerst genaue Analyse ermöglicht es Magico, die unerwünschten Resonanzen des Gehäuses im Verhältnis zur akustischen Leistung der Schallwandler zu vergleichen und interne Verstrebungs- und Dämpfungstechniken akustisch zu beurteilen. Somit kann jedes Bauteil in seiner Form, Stärke und Materialeigenschaft so optimiert werden, bis das Ergebnis Alon Wolf zufrieden stellt… und das ist nicht einfach und dauert…
 
Das Warten hat sich gelohnt. Das neue S3-Gehäuse ist 30% leiser als sein Vorgänger!
 
 

Von Nichts kommt Nichts.
Magico’s kompromisslose Investitionen.

 
 
Magico ist bekannt für den Einsatz modernster Technologien. Ob Software oder Hardware, Alon Wolf und Yair Tailman nutzen alle Möglichkeiten an aufwendigsten Messmethoden, auch wenn diese extrem teuer sind.
 
Neu im Einsatz ist der Klippel Near-Field-Scanner (NFS). Er verwendet ein einzelnes Mikrofon, das sich um ein frei schwebendes Lautsprechergehäuse dreht. Das Mikrofon analysiert zunächst den Umgebungsraum und führt dann in kürzester Zeit vollautomatisch akustische 3D-Messungen (auf und außerhalb der Achse) durch, ohne dass eine schalltote Kammer erforderlich ist. Anschließend wird der 360-Grad-Bereich der Messpunkte berechnet, wobei die anfänglichen Raummessungen aus der Gleichung abgezogen werden. Der Klippel Near-Field-Scanner liefert Magico beispiellose, hochpräzise Daten und ermöglicht es, die Raumreflexionen und die Reaktion jedes Lautsprechers in einer Standard-Hörraumumgebung vorherzusagen. Von dieser kompromisslosen Investition in die Messtechnik profitierte die neue S3 enorm. Das Ergebnis ist ein Lautsprecher mit klarer technischer Überlegenheit, der zu einer unvergleichlichen Klangleistung führt.
 
 

Technik wie aus Hollywood.
Magico’s Treiber.

 
 
Drei Jahre technischer Forschung bringen eine neue Generation von Wandler-Chassis-Designs hervor, die verbesserte mechanische und akustische Parameter bieten. Für die Mittel- und Tieftöner des S3 wurden neue Chassisprofile entwickelt, die zu idealen Steifigkeits- und Dämpfungseigenschaften führen, um akustische Beiträge durch Reduzierung von Resonanzmoden zu minimieren und gleichzeitig den Luftstrom zu maximieren. Letzteres wird von anderen Herstellern so gut wie gar nicht betrachtet, dabei ist es natürlich einleuchtend, dass die rückwärtigen Schallwellen SOFORT direkt auf die Streben an der Rückseite des Treibers (halten Magnet am Chassis) treffen und Verwirbelungen erzeugen, die wiederum das Schwingen der Membran beeinträchtigen. Hier entwickelt Magico schon seit einiger Zeit aerodynamische Formen für diese Streben, um diese Verwirbelungen zu minimieren.
 
Beim Design des S3 wurde kein Aspekt dem Zufall überlassen. Das Engagement von Magico, seine Forschungs- und Entwicklungsressourcen für die beste akustische Leistung zu nutzen, ist beispiellos.
 
 
Highlights des Hochtöners
 
Der neu gestaltete S3-Hochtöner nutzt Schlüsselelemente der M9-Hochtönerplattform und verfügt über die vielgepriesene, diamantbeschichtete 28-mm-Berylliummembran von Magico. Eine optimierte Geometrie, die mithilfe modernster Finite-Elemente-Analyse-Modellierungswerkzeuge erstellt wurde, bringt die Hochfrequenzwiedergabe des S3 der Perfektion einen Schritt näher. Dies wurde durch die geschickte Nutzung der physikalischen Eigenschaften von Beryllium erreicht, wodurch der Hochtöner dem theoretischen Ideal näher kommt, ohne dabei schwerer zu werden, das normalerweise mit dem spezifischen Gewicht eines Materials wie Diamant verbunden ist. Diese angewandte Technologie ermöglichte es Magico, den Kalottendurchmesser von 26 mm auf 28 mm zu vergrößern, was viele Leistungsaspekte verbesserte und eine noch größere Belastbarkeit und verschwindend geringe Verzerrung ermöglichte. In Kombination mit einem Neodym-basierten Magnet-Antriebs-System, einer neuen akustisch verbesserten Rückkammer und einer maßgeschneiderten Form zur Integration in die gebogene vordere Schallwand verzeichnet der neue S3-Hochtöner die geringsten Verzerrungsmessungen, die heute von einem Hochfrequenzwandler möglich sind. In Verbindung mit noch größerer Belastbarkeit ist der Hochtöner des S3 ein technisches und klangliches Wunderwerk.
 
 
Highlights des Mitteltöners
 
Der reine 5-Zoll-Mitteltöner in der S3 MkIII verfügt über ein fortschrittliches Konusmaterial, das aus einem wabenförmigen Aluminiumkern besteht, der zwischen Außen- und Innenschichten aus Graphen und Kohlefaser liegt. Dies ermöglicht eine breitere Abstrahlcharakteristik und führt zu einer größeren Transparenz im Mitteltonbereich. Der fortschrittliche Konus wird durch ein maßgeschneidertes Treibersystem und eine innovative Schaumstoffsicke unterstützt, die zu schnelleren Einschwingzeiten und beeindruckend geringer Verzerrung beiträgt. Die völlig neue Magnet-Antriebs-Einheit auf Neodymbasis nutzt zwei extragroße Magnete, um ein superstabilisiertes Magnetfeld zu ermöglichen, und eine Polkappe aus reinem Kupfer, die Wirbelströme minimiert und die Effizienz maximiert. Diese Entwicklung in der Mitteltöner-Treibertechnologie setzt neue Maßstäbe sowohl im Frequenz- als auch im Zeitbereich.
 
 
Highlights des Tieftöners
 
Die Finite-Elemente-Analyse (FEA) bietet Magico-Ingenieuren eine einzige Plattform zur Bewertung akustischer, mechanischer, elektromagnetischer und thermischer Eigenschaften. Diese sorgfältigen Tests tragen dazu bei, Verzerrungen im Frequenz- und Zeitbereich zu minimieren. Der Basstreiber des S3 hat von dieser fortschrittlichen Forschung stark profitiert. Der 9-Zoll-Tieftöner im S3 verfügt über eine verbesserte Version des Graphen Nano-Tec-Membrane von Magico. Graphen, ein hexagonales Kohlenstoffgitter, erreicht die 50-fache Zugfestigkeit von kohlenstoffreichem Stahl. Die neue Membran besteht aus einem wabenförmigen Aluminiumkern, der zwischen Außen- und Innenschichten aus CF-Graphen eingebettet ist, die zusammen das höchstmögliche Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis, ideale Dämpfungseigenschaften und extrem geringe Verzerrung erreichen. Die neue Basseinheit enthält übergroße Komponenten, darunter eine 5-Zoll-Schwingspule aus reinem Titan und eine riesige Kupferkappe mit 1/2 Zoll linearer Auslenkung. Das superstabilisierte Magnetfeld ermöglicht es dem S3, eine überragende Tiefbasswiedergabe (112 dB bei 50 Hz, gemessen bei 1 Meter) zu reproduzieren und gleichzeitig eine sehr geringe Verzerrung und Induktivität unter 0,25m beizubehalten.
 
 

Magico S3 MkIII
im MY SOUND Check.

  • Dynamik 98% 98%
  • Auflösung 99% 99%
  • Tiefton 98% 98%
  • Ausgewogen 100% 100%
  • Raumakustik (100% ist große Anforderung) 90% 90%
  • Technik (100% ist einzigartig) 100% 100%

Verstärker: Soulution / Pilium 
Kabel : VYDA / MIT

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

3 + 4 =