T♡P – Dafür schlägt unser Herz

Die Nagra Classic Phono

 
 
Auf ein neues Nagra Produkt wartet man so ziemlich ein halbes Jahrzehnt. Auf die neue Phonovorstufe der Classic Linie hat es schon ein volles Jahrzehnt gedauert. Da kann man sich die Spannung vorstellen, die dieses edle Schweizer Präzisionsgerät bei einem Hifi-Enthusiasten hervorruft. Die Spannung wird von den ersten Tönen durch blankes Entsetzen verdrängt. Man kann im ersten Moment gar nicht von den üblichen High End Floskeln, wie „detailliert“, „präzise“, „musikalisch“ oder Anderem reden. Es ist anders, völlig anders. Ich bin kein reiner Analog Verfechter, Einer der nur die Schallplatte gelten lässt und ohne Vinyl und glimmenden Röhren gar nicht Musik hört. Ich habe schon so viele „analoge“ Anlagen gehört, die einfach nur fürchterlich klangen. Und ich kenne jede Menge Plattenspieler in teuren Anlagen, die völlig de-justiert sind oder Tonabnehmer, Tonarm und Laufwerk gar nicht miteinander harmonieren und somit von Musik wesentlich weiter entfernt sind, als gute digitale Quellen. Analoge Wiedergabe hat seine emotionalen Vorzüge, ist aber auch nicht zwangsweise selbstverständlich. Analoger Zauber mit weichen Bässen, fehlendem Rhythmus oder anderen Unzulänglichkeiten, – macht keinen richtigen Spaß!
 
 

Klang

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Verarbeitung

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Preis/Leistung

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 
 

Produkte / T♡P / Nagra Classic Phono

Die Schweizer haben’s erfunden.
Das ist nicht Analog und nicht Digital, das ist Musik!.

 

Und jetzt zu dem völlig „Anderem“ der Nagra: Das hat gar nichts mit solchen „analogen“ Unzulänglichkeiten zu tun. Das ist nicht Analog und auch nicht Digital, das ist Musik! Nach ca. 10 Schallplatten kann ich immer noch nicht glauben, dass in dieser Phonentzerrung Röhren eingebaut sind. Die Schnelligkeit, dieser souveräne Bass, diese Klarheit und mega-mega-mega fließende Musik habe ich von noch keiner Phonovorstufe in dieser Klasse gehört, weder Transistor, noch Röhre. Die Nagra VPS als Vergleich heranzunehmen ist lächerlich, deren angenehmer und warmer Klang ist eher dieses typisch Analoge und hat nicht annähernd etwas von dieser Livehaftigkeit, ungebremster Dynamik und Transparenz dieses Nachfolgers. Egal, ob ich einen Thales mit EMT Tonabnehmer oder einen SME30/12A mit X-Quisite Tonabnehmer angeschlossen habe, den Unterschied hat die Phonentzerrung von Nagra gemacht! Es sind nicht nur die warmen Töne und die fließende Musik die die Nagra’s Classic Phono aus dem Vinyl entlockt, es ist dazu eine Stimmigkeit, eine Durchhörbarkeit und grenzenlose Feindynamik die Hifi von Musik unterscheidet. Diese Phonovorstufe ist Musik, pure Musik und selbst für mich das seltene Erlebnis: Ich will nicht Testen, ich will Musik hören!

Nagra at it’s BEST!

 

 

Ein Traum.
Den man auch noch tragen kann.

 
 
Nagra zeigt das überragende Musikqualität etwas mit Fortschritt, Know-how und dem „Wissen wie es geht“ zu tun hat. Und eben nicht alleine mit Doppel-Mono, Doppel-Netzteil und mit Doppelten und noch mal Doppelten Kilos zu tun hat. Die Nagra Phono Classic kann ich mit einer Hand halten und der Karton paßt auch in einen Sportwagen. Das macht diese Phonoentzerrung auch noch richtig sexy und erinnert, – wie natürlich alle Nagra Produkte – an Schweizer Uhren, als an Hifi-Geräte.
 
 
Absolut gesehen ist die Nagra teuer, sogar sehr teuer. Aber sie ist sicher eine der besten Phonovorstufen überhaupt und setzt man da einen Vergleich an, dann ist diese Phonostufe ein „Bargain“, ein „Schnäppchen“!

 
Danke Nagra!
 
 

Nagra Phono Classic
im MY SOUND Check.

  • Dynamik 99% 99%
  • Auflösung 96% 96%
  • Tiefton 100% 100%
  • Ausgewogen 100% 100%
  • Verarbeitung 100% 100%
  • Technik (100% ist einzigartig) 96% 96%

Tonabnehmer: Durch Übertrager alles zu betreiben. Mit EMT schwindelerregend dynamisch.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

8 + 9 =