Swiss on Speed – Test Soulution 525 & 511 / fairaudio
 
 
Ralph Werner von fairaudio war schon sehr begeistert von dem Soulution Vollverstärker 330 Integrated. Nun hat er sich der Vor- Endstufen Kombination von Soulution’s 5er Serie angenommen. Die Stereoendstufe 511 ist nach unserer Meinung eine der absolut besten Endstufen überhaupt und so fällt auch sein Fazit nicht wider begeistert aus.
 
„Kick ist das richtige Stichwort: Dynamik, Timing, Rhythmusgefühl und Impulswiedergabe gehören zum Besten, was mir je untergekommen ist. Punkt. Okay, es ist nun nicht so, dass die Soulution so eine Art „Boogie-Faktor“ (à la Naim) eingebaut hätten, – sie swingen nicht, sie geben wieder, so sind sie, die Eidgenossen. Aber da sie das so extrem ernst nehmen, kommt gefühlt auch alles durch, was die Tonkonserve liefert.
 
Einschlägige LaBrassBanda-Songs werden derart auf den Punkt wiedergegeben, dass es einer Aufforderung zum Tanz gleichkommt (und das Grummeln im Bass bei „VW-Jetta“ ist zum Niederknieen). Das Schlagzeug wirkt fast so hart wie im echten Leben. Klavieranschläge, Gitarren-Zupfer, der Anstrich einer Violine? Die Soulution-Verstärker bringen es so selbstverständlich unmittelbar rüber, dass ich oft ungläubig vor der Anlage saß und nur noch staunte. Formulieren wir es einmal andersherum: Wem Livemusik oft zu laut/hart/rau ist – geht es einigen Audiophilen nicht so?, – der sollte sich besser anders orientieren. Die Schweizer schrecken vor keiner „Härte“ zurück, wenn sie denn der Wahrheit entspricht….“
 
„…Die Soulution-Vorstufe 525 PRE besitzt symmetrische und unsymmetrische Eingänge. Etwas unterschiedlich klingen sie schon. Zwar hängt das Ergebnis immer auch von der jeweiligen Quelle und den Kabeln ab, aber da Letztere vom gleichen Hersteller und aus der gleichen Linie stammen (fis Audio Livetime) und es mit meinem DAC von Rockna und der Phonovorstufe B.M.C. Audio MCCI Signature ULN in die gleiche Richtung ging, könnte es ja auch am Soulution liegen. Cinch wirkt minimal wärmer und weicher, XLR in Relation dazu straffer, neutraler, klarer. Die Unterschiede sind freilich gering und konterkarieren in keiner Weise den ehrlichen Grundcharakter des Verstärkers
 
Noch etwas: Man sollte nicht meinen, dass die Endstufe die Hauptverantwortliche für den Soulution-Klang – oder besser gesagt: Nicht-Klang ist. Ich habe ein wenig „Bäumchen wechsel dich“ gespielt: Die Kombination aus Soulution-Vorstufe und Pass-Endstufe schien mir dabei „genauso viel Soulution zu ergeben“, wie die aus Pass-Vorstufe und Soulution-Endstufe. Die klanglichen Gewinne gingen in beiden Fällen in die genau gleiche Richtung und sogar das Ausmaß war ähnlich. Man unterschätze die 525er-Vorstufe nicht…“
 
 
Hier den ganzen Test bei Fairaudio lesen.
 
 

 
 
Die 525 & 511 (in Stereo oder auch Mono!) sind exklusive nur bei uns zu erleben, entweder an einer Wilson Audio, Magico oder Verity.
 
Die Musik haben die Schweizer nicht erfunden, aber wie man sie am Schönsten zu Hause erleben kann….
 
Bitte Termin ausmachen unter info@my-sound.net.
 
 
Besuchen Sie soulution in unserem Online Shop.