emmLabs

MY SOUND

 

Als SONY seine SACD Technologie von einem faszinierenden Konzept in eine klangliche Wirklichkeit verwandeln wollte, wandten sie sich an einen führenden Experten für Wandler-Technologie: Ed Meitner. Damals arbeitete Eds Firma emmLabs Hand in Hand mit SONY und PHILIPS, um das Beste aus diesem Format heraus zu holen und in eine bisher unerreichte Klangqualität zu wandeln. Danach gründete Ed Meitner emmLabs, das war 1998. Es folgte das erste Multikanal DSD Playback System von der Disc zum Vorverstärker. Seitdem ist emmLabs der führende Hersteller professioneller Digital / Analog Wandler. Grund für diese einzigartige Stellung ist die MDAT Signal-Processing-Technologie, eine Weiterentwicklung der zur damaligen Zeit zukunftsweisenden Meitner IDAT und BIDAT Konverter. Und so wurde Emm Labs in kürzester Zeit zu einem der meist respektierten Hersteller für High-Resolution Audio Recording. Augenblicklich wird fast jede neue SACD mit einem emmLabs Konverter produziert.

Produkte / emmLabs

Es geht um ein kleines Bauteil.

 

Wenn es um CD Player oder Streaming geht, wird viel erzählt über jede Menge Nebensächliches. Am Ende geht es um ein kleines Bauteil: Den D/A Wandler. Und da verwenden nahezu alle Hersteller die üblichen Standard D/A Wandler und bauen ihre Netzteile und analogen Ausgangsstufen dazu. Nur ganz wenige Hersteller bauen eigene D/A Wandler mit eigener Software und holen damit wirklich mehr Informationen aus dem so empfindlichen Prozess der D/A Wandlung. Ed Meitner ist ein Digital „Guru“, der es überhaupt schafft am echten „Herzen“ der Wandlung zu operieren, aber auch die beste analoge Technik am Ausgang bereitstellt. Und auch seine analogen Verstärker haben den allerbesten Ruf. Und so kommt es am Ende zu dem was alle audiophile und Musikliebhaber wollen: Den Traumklang!

Hello MFAST™, Good Bye Jitter!

 

Wer so einen hochwertigen D/A Wandler in seinem Player besitzt, möchte diesen natürlich auch für andere Quellen (Streamer, MP3 Player, SAT Tuner…) nutzen. Hier kommt dann ein allgemein bekanntes Problem zum Tragen: Normal ist es so, dass sich der D/A Wandler an den ankommenden Datenstrom mit einer PLL (Phase Lock Lupe) andockt. Das heißt das Clock-Signal sitzt auf dem ankommenden Datenstrom und wird vom D/A Wandler als Synchronisation verwendet. Hier beginnt das große Problem des „Jitter“, da es hier zu Fehlern in der Synchronisation kommt (das kann an schlechten Digitalkabeln oder vielen anderen Störquellen liegen).
Für die X-DAC Technologie wurde eine völlig andere Lösung entwickelt. Das ankommende Signal wird zunächst gespeichert und mit dem neu entwickelten MFAST-System wird eine völlig neue unabhängige Synchronisation wieder aufgebaut. MFAST™ ist sozusagen ein asynchrones „High Speed“ System, welches sich an jede externe digitale Quelle perfekt adaptiert. Damit hat jede externe Quelle die gleichen perfekten Voraussetzungen wie der interne Player, egal ob über SPDIF, XLR oder USB Eingang. Auch die hochwertigsten D/A Wandler kämpfen mit dieser Problematik und sind stark von den Einflüssen der PLL-technologie abhängig.

Der MDAT macht den Unterschied

 

Der MDAT™ macht den Unterschied. Konventionelle Player konvertieren das digitale Signal (Einsen und Nullen) ganz einfach mit einem Rekonstruktionsfilter, der Oversampling (Interpolation) verwendet, um die analoge Sinuskurve zu glätten. Das funktioniert gut im Bezug auf den Frequenzgang, aber nicht für das ebenso wichtige Impulsverhalten. Der MDAT und MDAT2 (Version 2) filtert das ankommende Signal und konvertiert es zu einem unglaublichen 2 x DSD Signal – oder doppeltem DSD (5.6/6.1Mhz) - bevor es zu den von Ed Meitner entwickelten diskreten 5.6/6.1Mhz DAC’s gesendet wird. Eine Interpolation erübrigt sich. Mit dem MDAT™ Processing gibt es diese Effekte nicht mehr. Darum behält das Signal mit der MDAT-Technologie seinen Ursprung der Wellenform in Bezug auf Frequenzgang, Phase und Dynamik! Wenn man einmal diese Verbesserung an Auflösung, Feinzeichnung und Dynamik gehört hat, gibt es kein zurück mehr.

Konzentration auf das Wesentliche. Der D/A Wandler.

 

Es gibt unsagbar viele SACD / CD Player oder reine D/A Wandler. Und es gibt dafür wahrscheinlich die gleiche Anzahl an Lösungen für Netzteile, analoge Ausgangsstufen oder mechanische Entkopplungen. Aber alle verwenden als das „Herzstück“ - den D/A Wandler - den ein und denselben Baustein, den die Industrie hergibt. Nicht mal eine Handvoll an Herstellern haben einen eigens konstruierten D/A Wandler mit eigener Software. Allen voran emmLabs hat mit dem MDAT eine grundlegend andere Technologie. Das ermöglicht überhaupt das „mehr“ an Musik.

Viele digitale Quellen. Ein perfekter D/A Wandler.

 

Viele Musikstreamer haben einen eigenen D/A Wandler eingebaut, der auch gar nicht extern zu vergleichen ist. Somit weiß man eigentlich gar nicht wie gut der Wandler überhaupt ist. Und eigentlich ist es egal: Ob Streamen, CD oder andere digitale Quelle, es geht immer und Nullen und Einsen. Da ist es nicht sinnvoll in jedem Gerät einen eigenen D/A Wandler zu haben. Man möchte lieber einen Perfekten. Selbst die emmLabs SACD Player haben externe Eingänge, um den hochwertigen Wandler mit anderen Quellen zu nutzen. Ed Meitner hat sogar ein Technik entwickelt, dass alle externen ankommenden Daten zuerst gespeichert werden und mit einem völlig neuen getakteten Signal wieder aufgebaut werden und erst dann an den Wandler gelangen. Somit werden die ungeliebten Jitter-Probleme durch externe Quellen vermieden.

 

 

Produkte / emmLabs

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

1 + 12 =